%3 abonnieren

Wirtschaft

Paulines Reise

Paulines Ankunft im Deutschen Technikmuseum [Foto: Berlin vis-à-vis]

Seit Mai dieses Jahres steht die Tenderlok T3 wieder im Lokschuppen des Deutschen Technikmuseums in Berlin. Eine Projektgruppe vom Förderverein des Museums hat sie mit Unterstützung der Gasag aufwendig restauriert. Das Berliner Energieunternehmen erinnert mit der alten Dampflok auch an seine eigene 170-jährige Geschichte. Dass ihr Name Pauline ist, gehört zu den jüngsten Recherche-Ergebnissen zur preußischen Tenderlok T3. Ein ehemaliger Betriebsingenieur der Gasag hat ihn herausgefunden.

Berlin-Macher Tanja Wielgoss

BSR-Cefin Tanja Wielgoß wollte eigentlich in den diplomatischen Dienst gehen, Foto: © BSR

Dass Berlin dazu verdammt ist, immerfort zu werden und niemals zu sein, wusste schon im Jahr 1910 der Publizist und Kunstkritiker Karl Scheffler. Ein oft zitierter Satz, der noch heute gilt. Umso mehr sind Menschen gefragt, die vor oder hinter den Kulissen etwas bewegen und die Stadt ein Stück voranbringen. Wir stellen sie in jeder Ausgabe vor, die Berlin-Macher. Diesmal Tanja Wielgoss.

Leger professionell das besondere Flair des Ellington

Direktorin Tina Brack, 49, ist von Anfang an dabei

„Wir putzen, Sie genießen“ heißt eines der originellsten Angebote, das ein Hotel offerieren kann.  Das Hotel mit diesem Angebot heißt „Ellington“, liegt in der Nürnberger Straße mitten in Berlin und bietet Übernachtung in einer Suite, Brunch beim Jazz, viele andere Extras – und während der Zeit, da der Gast sich verwöhnen lässt, wird die Wohnung geputzt.  Dahinter steckt nicht einmal eine ausgeklügelte Marketingstrategie.